Unsere 10er verabschieden sich

Unsere 10er verabschieden sich...

Nachdem die Zentralen Prüfungen geschrieben sind...und bevor der Ein oder Andere noch eine mündliche Prüfung absolvieren wird...gestalten die Zehnt-Klässler von Heinrich Lersch auf unterschiedliche Weise ihren Abschied:

 

Zum ersten Mal gab es Mottotage – nach den ernsten Tagen der schriftlichen Prüfungen gab es dann drei entspannend heitere Tage unter jeweils einem andern Motto. Am Ersten erschienen „unsere Großen“ als Erstklässler im Kinder-Outfit, sogar mit Schultornister und Schultüte. Am zweiten Tag wurden die Rollen getauscht – die Jungen kamen als Mädchen und die Mädchen als Jungen...manche spielten ihre Rolle gekonnt gut! In Vorausnahme der Zukunft erschienen am dritten Tag Senioren und Seniorinnen auf dem Schulgelände, auch hier wurden  verborgene Talente sichtbar! Der Versuch Motto-Projekt ist gelungen! Leider waren lange nicht alle 10er dabei, aber die „Aktiven“ waren mit Mut und Engagement bei der Sache und schmückten für drei Tage Schulhof und Schulleben ...und trugen zur allgemeinen Erheiterung von SchülerInnen und LehrerInnen bei.

Zwei 10er-Gruppen unternahmen eine Abschlussfahrt - eine nach Berlin die andere nach Barcelona. Auch diese beiden Abschieds-Projekte sind gut verlaufen und gelungen.

Nun sind die Zehner – die einen mehr, die anderen weniger – damit beschäftigt, ihre Abschlussfeier vorzubereiten und zu gestalten. Die Einladungen sind schon auf den Weg gebracht....und nach den mündlichen Prüfungen in der zweiten Juni-Woche ist es dann soweit: Unsere 10er erhalten ihren Sekundarabschluss I oder die Fachoberschulreife, vielleicht sogar mit Qualifikation, um dann das Abitur machen zu können, am 12.06.15 werden sie von uns entlassen...

(UWa)

Zusätzliche Informationen