Ab 11.11 Uhr Schule in Schülerhand...

Ab 11.11 Uhr ....die Schule in Schülerhand

 

Wie in jedem Jahr hatten auch diesmal die 10er SchülerInnen am Altweibertag ab 11.11 Uhr das Schulgeschehen in der Hand.

Nachdem sie schon früh das Schulgebäude bunt geschmückt hatten und es in der ersten Schulhofpause schon Musik und „Leckeres“ gab, stürmten sie als  FBI-Leute verkleidet die Klassen und führten Polonaisen an, durch das Schulgebäude bis auf den Schulhof. Wetterbedingt fiel das ausgelassene karnevalistische Treiben auf dem Schulhof im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser – die Bühne war in den überdachten Teil des Schulhofs verlegt,  vor der unsere Schüler sich unter das Dach drängten, um dem bunten Programm auf der Bühne zu folgen. Nicht nur auf der Bühne, auch im Publikum gab es einige Verkleidete – die LehrerInnen erschien zum Teil dem Motto getreu als Banditen, welcher Art auch immer. Auf der Bühne gab es eine Wett-Essen  und einen Talentwettbewerb, den Chiara aus der 5c mit Erfolg gewann. Nach der Preisverleihung gab es noch ein Wenig Musik und Tanz, dann wurden die mittlerweile durchgefrorenen Schüler in den Karneval entlassen. Nur die 10er mussten noch bleiben – tatkräftig unterstützt von ihren Klassenlehrern und der Schulleitung räumten und säuberten sie zügig und gründlich den Schulhof und rundeten damit ihrer jecken Auftrag ab. Für ein gelungenes FBI-Event an unserer Schule ein dickes Danke an die 10er und ein dreifach donnerndes „Mönchengladbach Halt-Pohl, FBIy Halt-Pohl,  10er Klassen Halt-Pohl“.

(UWa)

 

Zusätzliche Informationen